MSV Hausmesse & Flohmarkt 24. + 25. Mai 2024 | 10% Rabatt auf ALLES*

Drehventiltrompeten


Die Drehventiltrompete ist mit einem Ventilkörper mit zwei Kanälen konstruiert. Wird das Ventil betätigt, rotiert der Ventilkörper um 90 Grad. Nach der Drehung münden die Ventilschleife und das Hauptrohr auf gleicher Höhe in das Gehäuse. Die Trompete mit Pumpventilen hat sich gegenüber der Drehventiltrompete im Jazz weltweit durchgesetzt. Sie erlaubt die typischen Quietscher und das Tremolo. Gebundene Passagen und entsprechende Phrasierungen können mit Pumpventilen leichter erzeugt werden. Ein Effekt, der in der Klassik verpönt, in jazzigen und aktuellen Musikstilen aber unbedingt erwünscht ist. Ein Instrumente mit Drehventilen sind für Einsteiger dennoch vermeintlich sinnvoller, weil man einfach nicht so schnell etwas kaputtmachen kann. Da bei Périnet-Ventilen auf eine korrekte Fingerhaltung auf gerader Achse geachtet werden muss, da diese sonst verkanten können.